BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Großer Arbeitseinsatz an der Grundschule Destedt: Pulverschnee drang durch die Ritzen bis auf den Dachboden des Hauptgebäudes vor

Cremlingen , den 18. 02. 2021

Am Vormittag des 12. Februars kam es an der Grundschule in Destedt zu einem großen Arbeitseinsatz von Feuerwehr, Dachdeckern und Schulpersonal. Es waren 25 Feuerwehrleute vor Ort im Einsatz, ebenso wie der Schulhausmeister, die drei Hausmeister der Verwaltung und zwei Dachdecker.

 

Aber was genau war der Grund für den Einsatz?

Am Nachmittag des Vortages hatte der Schulhausmeister ca. 1,5 Kubikmeter Schnee auf dem Dachboden des Hauptgebäudes vorgefunden. „Augenscheinlich ist das Dach des Gebäudes an einigen Stellen undicht gewesen, sodass sich Pulverschnee in den vergangenen Tagen auf der Dämmung und dem Boden über dem Verwaltungstrakt des Gebäudes sammeln konnte“, erklärt Andreas Bätker, Hochbaumitarbeiter der Gemeinde Cremlingen. „Da für das Wochenende bereits Tauwetter angekündigt wurde, musste der Schnee natürlich so schnell wie möglich entfernt werden, anderenfalls wäre das Wasser in den Verwaltungs- und Unterrichtstrakt vorgedrungen“, so Bätker weiter.

 

Nach dem erfolgreichen Einsatz von Feuerwehr, Hausmeistern und Dachdeckern sind nun nur geringe Schneemengen auf dem Dachboden verblieben. Der restliche Schnee befindet sich an Stellen, die aus Arbeitsschutzgründen nicht ohne Weiteres zugänglich sind.

 

Besonderer Dank gilt auch dem Küchenpersonal und der Schulsekretärin, die sich sehr spontan um das leibliche Wohl der Helfenden gekümmert haben.

 

Auch Bürgermeister Detlef Kaatz machte sich ein Bild von der Lage. „Wir hoffen, dass durch dieses tatkräftige Anpacken ein möglicher Schaden verhindert werden konnte“, erklärt er. „In der nächsten Woche taut es und dann sehen wir weiter.“

 

Die Gemeinde Cremlingen bedankt sich bei allen, die so schnell vor Ort und bereit zu Helfen waren.

 

Bild zur Meldung: Großer Arbeitseinsatz an der Grundschule Destedt: Pulverschnee drang durch die Ritzen bis auf den Dachboden des Hauptgebäudes vor

Kontakt

Gemeinde Cremlingen

Ostdeutsche Straße 22
38162 Cremlingen


Telefon: 05306 / 802-0
Fax: 05306 / 802-199

 

Abbenrode

Cremlingen

Destedt

Gardessen

Hemkenrode

Hordorf

Klein Schöppenstedt

Schandelah

Schulenrode

Weddel