BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Verunreinigung des Sandbachs: Von Rasenschnitt über Hundekotbeutel bis hin zu Sitzbänken ist alles dabei!

Cremlingen , den 24. 06. 2021

Regelmäßig im Frühjahr ist es soweit - der Sandbach und seine Böschungsbereiche zwischen Gardessen und Schandelah einschließlich der Ortslage Schandelah sind wieder einmal verunreinigt, insbesondere mit Rasenschnitt, Vertikutierabfällen und Grünschnitt. Aber damit nicht genug: Eine weitere Unsitte ist das Entsorgen von Plastikmüll, Flaschen, Hundekotbeuteln und sogar von Teerpappe, Asbestzement- und Ondulineplatten.

Leider werfen einige ihren Müll auch in den renaturierten Bereich des Sandbachs innerhalb der Ortslage von Schandelah. Dies ist umso ärgerlicher, da sich hier das Gewässer sehr gut entwickelt hat und an vielen Stellen zum Laichhabitat von bedrohten Fischarten geworden ist. Mit dem Entsorgen von Laub, Rasenschnitt u.v.m. wird nicht nur die Böschung weicher und droht abzubrechen, auch das Gewässerbett ist davon betroffen. Laub und Grasschnitt zerfallen im Gewässer und bilden eine nicht gewollte Schlammschicht, die dem Wasser Sauerstoff zum Leidwesen der dort lebenden Individuen entzieht.

Eine weitere Unart - festgestellt zwischen Gardessen und Schandelah - ist das mutwillige Zerstören der dort aufgestellten Sitzbänke, die nach begangener Tat ebenfalls in den Sandbach geworfen werden. Die Gemeinde Cremlingen bemüht sich, eine gute Infrastruktur an Wander- und Radwegen vorzuhalten und ausreichend Plätze für Pausen zur Verfügung zu stellen. Dass diese immer häufiger der Zerstörungswut Einzelner zum Opfer fallen ist sehr bedauerlich.

 

Die Gemeinde Cremlingen und der Unterhaltungsverband Schunter bitten auf diesem Wege darum, den eigenen Abfall zukünftig auf ordnungsgemäße Art und Weise zu entsorgen.

 

Bild zur Meldung: Verunreinigung des Sandbachs: Von Rasenschnitt über Hundekotbeutel bis hin zu Sitzbänken ist alles dabei!

Kontakt

Gemeinde Cremlingen

Ostdeutsche Straße 22
38162 Cremlingen


Telefon: 05306 / 802-0
Fax: 05306 / 802-60

 

Abbenrode

Cremlingen

Destedt

Gardessen

Hemkenrode

Hordorf

Klein Schöppenstedt

Schandelah

Schulenrode

Weddel